fbpx

adidas Ultra Boost 2019

Das Streben nach der eigenen Neuerfindung

In dem ständigen Streben nach Verbesserung hat sich adidas mit 4.000 Creators zusammengesetzt, um darüber zu brainstormen, wie Laufen noch besser werden kann. Das Ziel war es, mit der Vergangenheit zu brechen und gemeinsam mit den Creators an einer starken Zukunft für den Laufsport zu arbeiten. Zusammen machten sie sich auf eine Reise, deren Ziel immer näher rückte.

„Der Begriff Creator steht nicht nur für kreative Menschen, sondern auch für Läufer, die ihren Sport für und mit adidas vorantreiben wollen“, sagt Kathi Hoffman, adidas Runners Captain.

Das klassische Bild des Läufers hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Weg vom Einzelsport, hin zur Community. Laufgruppen in Städten auf der ganzen Welt organisieren und motivieren sich gegenseitig. Stupides Joggen auf dem Laufband war gestern – heute gehen Läufer auf Entdeckungstour in ihrer City und teilen ihre Lauf-Erfolge miteinander. Ziel der Zusammenarbeit war es, ein Design zu entwickeln, das den Wünschen und Bedürfnissen dieser neuen Läufer-Bewegung entspricht. Wie muss der Laufschuh aussehen, der ihnen und ihrem Sport einen neuen Weg bereitet? Im ersten Schritt sahen sich adidas den ersten Ultraboost an und zerlegte ihn in seine 17 Einzelteile. Der erste Ultraboost wurde für seinen unschlagbaren Komfort und das stylishe Design gefeiert – ein Meilenstein der Laufschuhgeschichte eben. Bekanntermaßen gibt es aber immer etwas, das man noch besser machen kann.

„Wir mussten alles, was wir glaubten, über Laufschuhe zu wissen, neu überdenken", erklärt Roy Williamson, Footwear Developer bei adidas.

So entstand nun der bisher reaktionsfreudigste Laufschuh, der Ultraboost 19. Sein Motto: weniger Komponenten, mehr Ambitionen. adidas sieht den Sneaker selbst als Schuh für Legenden, Anfänger, aufstrebende Profis; der Schuh für die Underground-Crews, die nachts die Straßen ihrer Stadt erobern; der Schuh für jeden Untergrund: Laufbahn oder Straße, Gehweg oder Feldweg; der Schuh, der Läufer antreibt und vorantreibt.

Die größte Neuerung stellt das neue Obermaterial des Ultraboost 19 dar, denn das kommt ganz ohne Nähte aus und passt sich dem Fuß an wie eine zweite Haut. Das Ergebnis: Primeknit 360. Ein Material, das gleichzeitig flexibel und stabil ist und dem Fuß dort Halt gibt, wo es notwendig ist.

„Der Ultraboost und die Primeknit Technologie gehören einfach zusammen.Deshalb machte es Sinn, mit dem neuen Schuh auch ein neues Kapitel der Primeknit Story zu eröffnen.“ sagt Roy Williamson.

Für den Ultraboost 19 wurde sogar das BOOST-Konzept noch optimiert: 20 % mehr Boost und weniger Gewicht. Somit kommt der Ultraboost ohne Probleme auf das nächste Level. Auch vor dem Torsion System des Ultraboost machte der Innovationsdrang von adidas nicht Halt. Der neue Tuned Torsion Spring des Ultraboost 19 hat noch längere Gabelenden als die vorherigen Modelle. Damit wird der Schuh im Sneaker im Vorfußbereich beim Abrollen noch flexibler, während der Mittelfußbereich unterstützt wird. Wenn der Fuß also auf dem Boden aufkommt, katapultieren der Tuned Torsion Spring und die Boost Zwischensohle ihn vorwärts und geben die Energie des Läufers als Vortrieb wieder ab.

Das radikal minimalisierte 3D-Fersenelement des Ultraboost 19 ist das perfekte Gegenstück zum weichen, sockenähnlichen Primeknit 360. Der Rahmen gibt dem Knöchel Halt, schränkt ihn aber nicht in seiner natürlichen Bewegung ein. Der Gamechanger bietet Flexibilität und Stabilität gleichzeitig.

Der der Hilfe von 4.000 Creators hat adidas die 4 Kernelementen des UltraBoost verbessert: Hier ist der adidas Ultraboost 19! Mit überarbeiteten Komponenten und einer optimierten Passform ist er bereit für eine neue Läufer-Generation. Es ist Zeit, sich die Laufschuhe anzuziehen und der Zukunft mit einem neuen Sinn für Performance und Kreativität entgegenzugehen.

adidas UltraBOOST 19 ♦ 15.12.2018 ♦ 180€


Shop at          


Cop or Drop für mich:

Mit dem neuen Fokus auf die Läufer dieser Welt, falle ich etwas aus der Zielgruppe raus. Was adidas allerdings aus dem UltraBoost rausgeholt hat, hört sich phänomenal an. Würde ich laufen, würde ich einen Kauf in Betracht ziehen. Als reinen Alltags-Sneaker sehe ich den neuen adidas UltraBoost 19 nicht. Ich finde es allerdings gut, dass adidas den Schuh zu einem Hightech-Performer macht und so den Ursprung des Ultraboost wiederbelebt hat. Der Schuh wurde Laufen gemacht und dafür wurde er jetzt anscheinend perfektioniert.

2018-12-11T16:56:42+00:0011 Dezember, 2018|Categories: adidas|Tags: , |

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen