adidas Yeezy 500 “Salt”

Der Yeezy 500 bekommt mit dem "Salt" einen weiteren schlichten Colorway

Kanye hält sich an sein Versprechen: Yeezys für alle, denn gefühlt ist nach "Nach dem Yeezy Drop" immer "Vor dem Yeezy Drop". Der globale Release des Yeezy 700 "Waverunner" liegt noch keinen Monat zurück und auch der Yeezy 350 V2 "Triple White" kam erst vor kurzem raus und der nächste Drop erwartet uns bald.

Im November kommt mit dem adidas Yeezy 500 “Salt” der vierte Colorway des umstrittenen Models in die Läden. Die dicke Sohle, welche man  von alten Basketball-Modellen kennt, und das auffällige Upper aus verschiedenen Layern sorgt dafür, dass der Schuh polarisiert. Wie bei den Vorgängern ist der Yeezy 500 tonal gehalten. Sowohl das Upper aus, Leder Suede und Mesh besteht aus dem gleichen Grauton, wie die Feet-You-Wear Retro-Sohle, welche selbstverständlich dank Adiprene gut dämpft.

adidas Yeezy 500 Salt ♦ November 2018 ♦ 200€


Cop or Drop für mich:

Puh, wieder mal 200 Euro für einen Schuh den man nicht immer tragen kann? Hmm, im Fall des Yeezy 500 bin ich aber sofort an Bord, denn mir gefällt der Schuh. Ich bin auch happy, dass der Sneaker nicht so wie vermutet komplett weiß ist. Das wäre bei dem Material ungünstig geworden.
Also endlich mal wieder ein Cop für mich, auch wenn ich es extrem intensiv probieren werde. Wenn es klappt: nice, wenn nicht dann nicht!

2018-10-02T12:51:44+00:002 Oktober, 2018|Categories: adidas|Tags: , |

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen