Das Asics mehr kann, als massentauglich Sneaker, wie den Gel Lyte III, beweisen sie grandios mit ihrem neusten Retro, dem Asics Gel Mai. In meinem Fall dem Asics Gel Mai Black.

Nachdem Ronnie Fieg den Asics Gel Mai zurück auf die Sneakerlandkarte katapultiert hat und Slam Jam sich auch auf der Silhouette austoben durfte, stehen nun zwei General Releases in den Sneakershops dieser Welt. Neben einem blau/schwarz/weißen Asics Gel Mai, gibt es noch diesen monochromen und durchaus schlichteren Gel Mai. Auch wenn „schlicht“ kein Wort ist, mit dem ich den Gel Mai beschreiben kann. Eine asymmetrische Schnürung, einer auffällig geriffelten Sohle und ein sehr großes Logo auf eben dieser machen es unmöglich diesen Sneaker als schlicht zu beschreiben. Für mich ist er einer dieser Exoten, die nicht jedem gefallen werden. Ähnlich wie der Insta Pump Fury von Reebok oder auch der Footscape Woven von Nike lässt der Gel Mai es nur zu, dass man ihn liebt oder hasst. Mein Herz schlägt für Sneaker die anders sind und von jedem getragen werden können. Bei all dem Hype um Sneaker, bleibt so die minimale Hoffnung dennoch anders zu sein, als andere… hehe.

Daher war meine Freude auch sehr groß, als ich von Asics das Paket erhalten habe und dieser Sneaker drin war. Einziger Wermutstropfen ist die Passform. Selbst ohne Innensohle und dünne Socken fällt er meiner Meinung nach extrem klein und eng aus. Dank der guten Dänpfungseigenschaften der Gel-Sohle kann man ihn notgedrungen auch ohne Innensohle tragen. Wer im Gegensatz zu mir die Wahl hat, sollte überlegen, ob er nicht mindestens eine halbe Nummer hochgeht. Ich hätte es gemacht. Den Sneaker findet ihr unter anderem bei folgenden Stores. Geht also rum, probiert ihn an oder bestellt.


 

Ich kann auch den Gel Mai nur wärmstens empfehlen. Er ist extrem gut verarbeitet und der Mix aus Mesh und Nubukleder machen ihn zu dem perfekten Sneaker für den Frühling. Auffällig ist auch der Ring, der das Racing zusammenhält und welches dem besonderen Design die Krone aufsetzt. Sicher, der schwarze Gel Mai kommt subtiler daher, als sein Pendant. Bei dem knallt der Colorway um einiges stärker und unterstreicht das Highlight, das Lacing, natürlich mehr. Ich für meinen Teil mag den Asics Gel Mai Black. Das soll was heißen, denn viele schwarze Sneaker findet ihr nicht in meiner Rotation. Den Asics Gel Mai Black ab sofort schon.