Das New Balance Team hat die hauseigene Sneaker-Range 2017 erfolgreich um diverse Modelle erweitert. Der neueste und für mich beste Streich ist der New Balance 574s.

New Balance hat sich den Klassiker 574 geschnappt und ihm eine  Verjüngungskur verpasst, die sich Botox-Fans auf der ganzen Welt wünschen. Ein bisschen weniger hier, bei bisschen mehr Plastik da und abgerundet wird das Ganze durch die traumhafte Fresh Foam Dämpfung. Laufen wie auf Wolken kann eben nicht nur adidas! Diese Kombination aus der DNA einer schon länger existierenden Runninglegende und den Vorzügen neuester Technologien beherrscht nun schon länger unsere Sneakerwelt. Aber oft erfreuen mich die Ergebnisse weniger. Der NB 574S hingegen ist für mich jetzt schon einer der besten.
1988 auf den Markt gekommen dominierte der NB 574 schnell diverse Marathons und noch schnelle die Streetwear-Szene. Auch 2017 ist der NB 574 ein Aushängeschild von New Balance und begeistert Sneakerheads weltweit. Daher ist es nur konsequent, dass NB ihn mit einigen Updates in neue Jahrtausend katapultiert hat. NB Puristen werden sich eventuell an Neuerungen stören, auch wenn dieser Mid-Cut-Runner nach wie vor die DNA seines Vorgängers perfekt adaptiert hat. Die Schnitte des Uppers und die Wahl der Materialien blieb gleich. Neu hingegen ist der Shape, der viel keilförmiger wirkt und somit dynamischer. Garniert wird das durch unendlich bequeme Fresh Foam Sohle. Zur Markteinführung gab es vier Colorways. Einen unheimlich starken Family and Friends NB 574S aus Vollleder, einem sehr cleanen WMNS Colorways und zwei klassischen Farbkombis für Männer. Eine absolut solide Lineup. Die weiß/graue Variante war bereits von Anfang an mein Favorit. Schwarzes Upper auf einem Sneaker hat mich noch nie umgehauen, daher fiel die Entscheidung auch extrem einfach.

Ich hoffe nur, dass es die Tage etwa trockener bleibt, damit ich den Sneaker auch etwas öfter tragen kann. ich hab total Bock drauf, mal die Fresh Form Sohle einen ganzen Tag zu testen. Und auch neue Bilde rau machen. Gefühlt hatte ich immer nur 2 Minuten ohne Regen und mit etwas Sonne pro Tag. Naja…
Auch wenn der Preis mit 140 Euro nicht sonderlich günstig erscheint, kann ich den Sneaker jedem nur empfehlen, der überlegt. Das Material ist super. Das Leder ist butterweich und extrem gut verarbeitet.
Shops wie asphaltgold, 43einhalb und Overkill haben noch genug Größen one ganz verrückt, schaut doch gerne auch direkt bei New Balance vorbei.